Keramikpfannen Informationen

pfanne aus keramik

Die beschichteten Pfannen gehören in jede moderne Küche und die Keramikpfannen gibt es dabei schon seit einigen Jahren. Bei der Keramikbeschichtung sind keine Stoffe enthalten, die eine Gefahr für die Gesundheit darstellen und bei hohen Temperaturen ausdünsten. Im Vergleich zu weiteren Antihaftbeschichtungen ist die Oberfläche auch hitzebeständiger und kratzfester. Innerhalb der Keramikpfanne sind Flesichgerichte, Eierspeisen oder Gemüse ohne Probleme möglich. Bei guter Pflege ist so eine Pfanne ein Begleiter über viele Jahre hinweg.

Hier gibt es mehr Infsos.

Was muss bei der Keramikpfanne beachtet werden?

pfanneDas Braten von Speisen funktioniert ohne großen Aufwand bei der Reinigung und ohne einem lästigen. Es muss relativ wenig Öl hinzugegeben werden, was an der innovativen Beschichtung liegt. Zwar gibt es für wenige Euro Teflon-Bratpfannen in den Supermärkten, doch die Keramikpfannen können sich durch die Vorteile sehen lassen. Auch wenn die Pfannen bislang weniger bekannt waren, so nimmt die Beliebtheit zu. Bei den günstigen Pfannen lassen die Bratergebnisse meist zu wünschen übrig und die Keramik-Pfannen können hier voll und ganz überzeugen. Die Keramikpfannen können nicht nur sehr leicht gereinigt werden, sondern sie sind auch frei von Schadstoffen und bieten die sehr gute Verteilung der Wärme. Bei den Speisen funktioniert das Zubereiten ganz ohne Fett oder zumindest fettarm. Weltweit werden Köche durch die Keramikbeschichtungen begeistert und dies liegt auch an der hohen Kratzfestigkeit und an den Antihaft-Eigenschaften, welche überzeugen. Sogar bei einer täglichen Verwendung ist die Langlebigkeit der Beschichtung sehr hoch.

Wichtige Informationen zu der Pfanne

Egal ob Eier, Kartoffeln oder Fleischgerichte, nichts brennt bei der keramischen Beschichtung an. Die Beständigkeit gegen Hitze ist eine besondere Eigenschaft bei der Oberfläche aus Keramik. Zum Teil vertragen die Beschichtungen sogar bis 400 Grad Celsius. Wo die Beschichtungen auf Kunststoffbasis leicht zerkratzen, kommt dies bei Keramik-Modellen nicht vor. Auch im Ofen ist die Nutzung der Pfanne ohne Probleme möglich. Es stehen Modelle mit hitzebeständigen Kunststoffgriffen oder mit abnehmbaren Griffen zur Verfügung. Ermöglicht werden die besonderen Antihafteigenschaften und die optimale Verteilung der Wärme durch die Nutzung der hochwertigen Materialien in Beschichtung und im Pfannenboden. Je nach eigenem Geschmack kann auf die Nutzung von Margarine oder Öl ganz verzichtet werden. Eine gesunde Ernährung wird ermöglicht, denn das Fett kann deutlich reduziert werden. Die Reinigung der Pfannen ist dann zudem schnell und einfach erledigt. Die Pfannen sind sehr pflegeleicht und es müssen nur wenige Dinge beachtet werden. Im Anschluss an die Abkühlphase können die Pfannen mit Küchenkrepp oder mit einem Lappen ausgewischt werden. Die Verwendung von Spülmittel stellt kein Problem dar. Die Keramikpfannen stehen für sämtliche Herdarten zur Verfügung, egal ob Glaskeramikkochfeld oder E-Herd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.